Eine gemeinsame Veranstaltung von Amnesty International, Brot für die Welt, das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR), das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) und der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF)

Die Bewältigung der Covid 19-Pandemie hat eine große menschenrechtliche Dimension: Neben dem Schutz des Lebens und dem Recht auf Gesundheit sind weitere Grund- und Menschenrechte direkt oder indirekt von den Auswirkungen der Pandemie betroffen. Die zur Bekämpfung der Pandemie getroffenen Maßnahmen werfen eine Reihe verfassungsrechtlicher Frage auf. Sie betreffen vulnerable Gruppen besonders schwer. Und: Die Pandemie stellt uns vor große internationale Herausforderungen.

Alle angemeldeten Teilnehmer*innen werden kurz vor der Veranstaltung eine Erinnerungsmail mit dem aktuellen Ablauf und weiteren organisatorischen Hinweisen erhalten.

Aktueller Ablauf (Stand 10. Mai 2021):

14.00 Uhr

Teil I: Fachgespräche

14.00 – 14.45 Uhr

Covid-19 als Herausforderung für den Rechtsstaat – Wie sind der Infektionsschutz und die Ausübung anderer Grundrechte in Einklang zu bringen? Wie ist das bisherige Vorgehen der Politik zu bewerten und wie kann eine effektive und menschenrechtskonforme Pandemiebekämpfung künftig aussehen?


14.45- 15.30 Uhr

Staatliches Handeln in der Pandemie diskriminierungsfrei gestalten – Auswirkungen der Maßnahmen auf vulnerable Gruppen – Wie wirken sich die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie auf vulnerable Gruppen wie Kinder, Menschen mit Behinderungen, ältere, arme, geflüchtete oder wohnungslose Menschen aus? Wie kann ihre besondere Situation künftig besser berücksichtigt werden?


15.45 – 16.45 Uhr

Menschenrechtliche Maßstäbe für eine globale und faire Verteilung der Covid-19 Impfstoffe – Wie lässt sich das Spannungsfeld zwischen menschenrechtlichen Pflichten von Staaten und Unternehmen einerseits und dem Patentrechtsschutz andererseits lösen? Wie sind die verschiedenen Vorschläge zu bewerten, die aktuell bei der WTO und WHO vorliegen?


17.00 Uhr

Teil II: Anforderungen an die Politik – Spitzenpolitiker_innen und Menschenrechtsorganisationen im Gespräch


Moderation

Michaela Küfner, Chief Political Editor, Deutsche Welle

VERANSTALTUNG IST VORBEI - VIELEN DANK FÜR IHR INTERESSE!

online - Livestream: https://www.covid19-menschenrechte.de

31. Mai 2021
Beginn: 14:00
Ende: 19:30
Zum Kalender hinzufügen

Tickets

GRATIS

Wenn Sie bereits ein Ticket bestellt haben

Wenn Sie den Status und die Details Ihrer Bestellung einsehen oder ändern wollen, klicken Sie auf den Link in einer der E-Mails, die wir Ihnen im Bestellvorgang geschickt haben. Wenn Sie den Link nicht finden können, klicken Sie auf den folgenden Button, um ein erneutes Zusenden des Links anzufordern.